kostenloses Training

Die ultimativen 5 Expertentipps für deinen authentischen und überzeugenden Instagram Feed

online marketing

Wenn du dein Online-Business in den sozialen Medien perfekt in Szene setzen möchtest, führt kein Weg an Instagram vorbei. Das Ziel dabei ist ein reichweitenstarkes Profil und eine aktive Community.

Wie kannst du dieses Ziel erreichen?

Mit bunten Farben und Bilder posten ist es leider nicht getan. Lebendige Farben können prima sein und Bilder sind auf Instagram wichtig, aber um ein solides und organisches Wachstum zu fördern, gibt es ein paar Grundregeln, die du beachten solltest. 

Wusstest du, dass ein Besucher  innerhalb von wenigen Sekunden entscheidet, ob ihn dein Feed anspricht oder nicht? 

Lerne die 5 Expertentipps, um einen attraktiven Instagram Feed zu gestalten, sodass deine Besucher zu begeisterten Followern werden.

Legen wir los!

 

Expertentipp #1: Liefere Mehrwert

Liefere deinen Followern eine wertvolle Inhalte, die ihnen weiterhelfen. Wähle Themen, die deine Zielgruppe bewegen und ihnen zu zeigen, dass du verstanden hast, was sie brauchen und dass du den Weg kennst, ihre Probleme zu lösen. Wie kannst du wertvolle Inhalte liefern?

Kenne deine Zielgruppe

Versuche immer deine Kunden und Interessenten besser kennen zu lernen, um deinen Content so zu gestalten, dass es deine Zielgruppe anspricht. So wirst du immer eine aktive Fan-Gemeinde haben.

Frage dich: Was wollen deine Follower bzw. deine zukünftigen Follower?

 

Finde deine Nische und bleibe dabei

Viele bieten einen bunten Blumenstrauß an Themen auf ihrem Account an. So haben deine Follower keine Chance auf einen Blick zu erkennen, worum es bei dir überhaupt geht und ob sie bei dir richtig sind. Ich rate dir daher, lege dich auf ein Thema bzw. eine Nische fest und bleibe dabei. So präsentierst du dich als ExpertIn und wirst wachsen! Habe auch keine Angst, dass du andere außen vor lässt, wenn du dich nur auf ein Thema konzentrierst.

Denn: Wenn du zu allen sprichst, fühlt sich niemand angesprochen!

 

Erfahre wie du mehr Follower für Instagram erhältst

 

Expertentipp #1: Entwickle deine Postingstruktur

Generell sind zwei Elemente wichtig, um einen attraktiven Feed zu erstellen: welche Art von Beiträgen du postest und wie du es visuell darstellst. Wenn du beide miteinander verbindest und daraus deine eigene Matrix erstellt, hast du ein ganz einfaches Konzept, wie du simpel und effektiv bei Instagram posten kannst.

Nutze Kategorien

Es ist hilfreich, wenn du deine Posts in Kategorien einteilst, also Themen, über die du schreiben willst. Damit erreichst du einen abwechslungsreichen Feed und hast gleichzeitig eine Struktur, die dir die Planung erleichtert.

Hier sind ein paar Kategorien, von denen du wählen kannst:

 

  • Über mich: Zeige etwas von deiner Persönlichkeit, damit dein Follower dich besser kennen lernen und sich besser mit dir identifizieren können. Das müssen keine intimen Details sein, aber lass deine Community ein bisschen hinter die Kulissen schauen.

 

  • Inspiration und Motivation: Die Menschen folgen dir, um neue Impulse zu erhalten. Quotes eignen sich hierfür hervorragend. Achte darauf, dass du sie klar und deutlich visuell darstellst, damit die User deine Botschaft schnell aufnehmen können. Beim Durchscrollen soll das Auge des Users daran hängen bleiben!

 

  • Produkt/Leistung: Zeige und erkläre was du hast! Poste attraktive Fotos von deinen Waren. Wenn du ein digitales Produkt hast, kannst du ein Mockup z.B. von deinem Workbook, posten. 

 

  • Information: Teile wertvolle Inhalte, wie Tipps & Tricks, Checklisten oder Erkenntnisse, die deinen Followern weiterhelfen

 

Wähle aus unterschiedlichen Formaten

Instagram bietet verschiedene Möglichkeiten, wie du einen Post in den jeweiligen Kategorien darstellen kannst.

  • Videos & Reels eigenen sich hervorragend für Erklärungen und Umsetzungstipps
  • Bilder kannst du gut für deine Persönlichkeitsposts verwenden, um Nähe zu deinen Followern aufzubauen
  • Bilder eigenen sich auch sehr gut für Produktphotos, wenn du physische Produkte hast
  • Carouselposts sind sehr beliebt bei Tipps & Tricks

Ein Beispiel von einem Carouselpost von meinem Account. Klick auf den Link, um dir das Carousel anzusehen.

 

Teste, welche Formate deine Zielgruppe ansprechen z.B. (Info)-Grafiken, Bilder und Videos oder Checklisten. So kannst du deine Inhalte immer besser an deine Zielgruppe anpassen.

 

Lege die Reihenfolge deiner Posts fest

Am "schönsten" ist es, wenn du abwechselnd die unterschiedlichen Kategorien und Arten von Formaten postest, und so einen einheitlichen, aber auch abwechslungsreichen Feed gestaltest.

Plane deine Posts am besten immer im Voraus (1-2 Wochen oder 1 Monat). So musst du dir nicht täglich darüber Gedanken machen, was du jetzt posten musst. Und so stellst du sicher, dass wirklich alle Arten und alle Kategorien vertreten sind.

 

Finde das perfekte Timing zum Posten

Poste regelmäßig: Poste am besten täglich oder alle 2 Tage, um einen Rhythmus zu haben, den deine Follower kennen. 

Poste zur gleichen Uhrzeit: Es gibt unterschiedliche Theorien, wann der richtige Zeitpunkt ist. Wähle einfach am Anfang irgendeine eine Uhrzeit (z.B. morgens um 10h) und wenn du dies einiges Zeit gemacht hast, kannst du in deinem Businessprofil sehen, zu welchen Zeiten deine Kunden auf Instagram unterwegs sind. Du findest diese Info ganz einfach unter Insights. Dann kannst du deine Uhrzeit daran anpassen, wann sie online sind!

Wichtig: Qualität vor Quantität! Bevor du "irgendetwas" täglich postest, poste lieber weniger, aber dafür wirklich wertvolle Posts, die deine Follower lieben und ihnen einen Mehrwert bietet.

 

 

Expertentipp #2: Gestalte ein attraktives Gesamtbild 

Finde ein einheitliches Branding

Wähle geeignete Farben, Fokuselemente und Schrittfarben, die zusammenpassen und dich gut repräsentieren, um einen Wiedererkennungswert zu kreieren.

Wenn du bereits eine Website hast: Nutze dieses Branding auch für deinen Instagram Account. Also verwende die gleichen Farben und visuellen Elemente wie Logo und Schriftarten. So gibst du deinem Unternehmen einen Wiedererkennungswert. 

Wenn du ganz neu startest: Suche dir zwei bis drei Farben aus und wähle ein bis zwei Schriftarten, mit denen du starten möchtest. Sie bilden die Basis, mit der du weiterarbeiten kannst, um einen attraktiven Instagram Feed zu erstellen.

 

Hole dir Inspiration von anderen Accounts. Du kannst dir zum Beispiel ein Moodboard mit deinen Favoriten erstellen, um herauszufinden, was dir gut gefällt. 

  

Lass‘ dich inspirieren und finde ein Branding, das zu dir und deinem Unternehmen passt.

                

Expertentipp #4 Interagiere mit deinen Followern

Echte Interaktion mit Usern führt zu einen lebendigen Feed. Wenn du häufig mit deiner Community interagierst und sinnvoll kommentierst, fördert dein Engagement deine Reichweite. Instagram ist ein soziales Medium, es lebt also von Austausch und Interaktion. Reserviere dir jeden Tag ein wenig Zeit dafür. Beantworte Kommentare und Nachrichten glaubwürdig und echt. Zeige dich auch hier als Persönlichkeit. Die Leute wollen echte Menschen und keinen Copy-Paste-Roboter. Verzichte auf Standard-Floskeln.

Nimm dir auch etwas Zeit, um dich auf anderen Instagram Profilen umzusehen und dort zu interagieren. Auch hier ist es wichtig, passend zu kommentieren und zu zeigen, dass du dich für sie interessierst.

 

Expertentipp  #5 Sei Mutig und probiere Neues aus

Es tauchen immer wieder Trends in Instagram auf. Sicherlich muss man nicht jedem Trend hinterherlaufen, aber ab und zu muss man auch einfach mal etwas Neues testen.

Nimmt dir regelmäßig die Zeit und teste eine neue Idee oder Format und zeige deine Persönlichkeit! Versuche nicht andere zu kopieren - die gibt es schon!

Und wenn deine Idee nicht funktioniert, dann ist es eben so. Lass dich nicht von deinen Ängsten daran hindern.

 

Special Tipp: Hochwertige Bilder

Instagram ist ein visuelles Medium. Wenn du Instagram wirklich ernsthaft für dein Business nutzen willst, sollte dein Fokus auf attraktive und qualitativ hochwertige Bilder legen. Einfache Schnappschüsse reichen hier nicht aus. Die Bilder sollten auf das Branding deines Unternehmens abgestimmt sein.

Wie kommst du an geeignetes Bildmaterial? Keine Sorge hierfür gibt es Bilddatenbanken, die du nutzen kannst. Lerne die 10 besten Bilddatenbanken für dein Online Business kennen. 

Nutze Filter: Damit deine Bilder auf Instagram immer eine einheitlich aussehen, ist es hilfreiche einen einheitlichen Filter dafür zu verwenden. Geeignete Filter findest du in der Instagram-App oder der kostenlosen mobilen Lightroom-Version oder in Apps wie z.B. VSCO, A Color Story, Snapseed.

Tipp: Lege dir ein Portfolio an geeigneten Bildern an und suche dir einen Filter aus, den du immer für deine Fotos verwendest.

 

Viel Spaß und Freude bei der Überarbeitung oder Erstellung deines Instagram Feeds!

Alles Liebe,

Iris

 

Du möchtest dein Online Business auf starten oder auf Erfolgskurs bringen?

Du willst wissen, wie du online sichtbar wirst und deine Umsätze steigerst und das Geld zu verdienen, das du wert bist?

Dann lerne das richtigen Mindset & die effektiven Business Strategien, die deinen Erfolg leichter machen und melde dich für ein kostenloses Erstgespräch an und wir sehen, wie ich dich optimal unterstützen kann. 

Jetzt Gespräch vereinbaren